Donnerstag, 30. April 2020

Gurtaufnahme

damit der gurtaufroller perfekt sitzt, musste thommy einen halter konstruieren. das sieht jetzt zwar nur nach einem streifen blech aus, tatsächlich ist es viel mehr. das wird aber verdeckt durch den bereits montierten gurt.


das bild ist leider ein wenig verwackelt.

Mittwoch, 22. April 2020

Spezialtürscharniere

thommy hat die ausgenudelten türscharniere seiner türen ausgebaut und komplett instandgesetzt.

ein erstes strahlen durch mich ließ die guten stücke erst mal wieder sauber und rostfrei aussehen.

danach wurde mittels einer kleinen vorrichtung eine übermaßbohrung gebohrt, in die neue buchsen passten, die thommy auch eigens dafür angefertigt hatte.

damit diese scharniere nie wieder spiel haben, wurden diese mit einer bohrung mit schmiernut an den scharnieren versehen, sodass mittels abschmiernippel fett hineingepresst werden kann.
sicherlich eine sehr aufwändige maßnahme, aber probleme wird es hier nie wieder geben!

Schieber

von fabian gabs einen satz neue schieber für die heizluftzuführung vorne im fahrerraum. kleinen wellfedern halten den schieber in position, der seinerseits in schienen geführt wird.

denn die, die drin waren, waren nicht mehr ganz in ordnung, sprich, der rost hatte ein wenig an den teilen genagt!

die neuen teile hat thommy nun montiert.




sieht doch wieder aus wie original, oder?!

Spezialhalter

Da es mal wieder nichts passendes oder schön aussehendes gibt, um den Gurt unten im Bereich der B-Säule zu befestigen, hat Thomas erst mal einen Verstärkung in den Schwellerbereich einesetzt und dort schön verschweißt.
dananch wurde von ihm ein spezielles Halteblech angefertigt, dass den Gurtaufroller sicher festhält und zudem auch noch gut aussieht!

Hier sind die beiden Stücke, frisch gestrahlt und eben aus der Galvanik geholt, da sie noch blau verzinkt wurden:

bild folgt

Sonntag, 5. April 2020

Bauschaum

Wie.bei vielen anderen Käfern, natürlich abhängig vom Baujahr, wurde in den C-Säulenbereich Bauschaum gesprüht, damit der Innenraum leiser wurde.
Leider wurde er aber auch feuchter, da diese Art von Bauschaum irgendwann so trocken würde, dass er zerbröselte und/oder Luftfeuchtigkeit aufsog wie ein Schwamm.
Mittels Draht hat Thommy einen großen Teil über den Motorraum her herausgeprokelt.
Aber nicht alles ging heraus. Dafür würde ein hinterher nicht mehr sichtbares Loch innen in die C-Säule gebohrt und von dort der Rest herausgeholt.

Hier vor dem Loch bohren...


Und.hier direkt danach...


Schon ne.menge Zeugs...


Und die. Schweißpunkte der wieder eingesetzten Schiebedachkassette hat er dann auch gleich verschliffen.


Leicht unscharf das Bild... :(

Nochmal anpassen

...der vorderen haube zu den seitenteilen ist angesagt. thommy und ich sind noch nicht zufrieden mit den spaltmaßen und abständen. bild folg...