Freitag, 3. Januar 2020

Schweißzange und Bärenwichse

Heute ging es an das Anpassen der ersten Türhaut. Zuvor gab es aber wieder einige Hindernisse, die es zu bewältigen gab. Hier seht ihr übrigens einen Lilliputaner...


Nach dem korrekten anpassen der Türhaut fiel folgendes auf: 


Komischerweise war bei beiden Türhäuten nur am unteren Scharnierspalt selbiger drei Millimeter zu groß!! Also Blechstreifen anfertigen und einschweißen, dann verschleifen:


Aber viel mehr Ärger machte der nicht korrekte Sitz der Türgrifföffnung. Diese ist bei den tollen Brazil Reproblechen ca. 4 mm zu weit vorne. Ein Umstand, der mir echte Schwierigkeiten bereitete. Aber letztendlich konnte ich durch geschickte Nacharbeit am Griff und der Grifföffnung alles korrekt anpassen! Zum einschweißen wurde zuvor diese Schweißpaste (im Fachjargon auch Bärenwichse genannt) auf die Bleche gestrichen:


Und mit der Schweißpunktzange konnte wunderbar alles verpunktet werden!!

Perfekter Spalt!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nochmal anpassen

...der vorderen haube zu den seitenteilen ist angesagt. thommy und ich sind noch nicht zufrieden mit den spaltmaßen und abständen. bild folg...